POLLEBEN
Adventstag  in Polleben
Adventstag  in Polleben
Adventstag in Polleben

























Orgel

 

1901 wurde der Bau einer neuen Orgel für die Neue St. Stephanus Kirche in Auftrag gegeben. 

Die Orgel kostete 4597 Mark.

Gebaut wurde die Orgel von der Orgelbauanstalt Rühlmann. Sie bekam den Namen Opus 234. 

Die Orgel stand dann bis zur behördlichen Schließung 1972 in unserer Kirche. Was genau mit der Orgel passiert ist weiß man nicht. Man kann aber sehen das die Orgel nicht Ordnungsgemäß abgebaut wurde sondern gewaltsam entfernt wurde. Leute im Ort erzählen auch das die Pfeifen an andere Gemeinden verteilt wurden aber wohin konnte leider keiner sagen.  Das ist das traurige Ende Rühlmann-Orgel Opus 234.

 

 

Die Schrankorgel

Die Orgel wurde von der Orgelbauanstalt Schlag & Söhne in Schweidnitz gebaut. Schneidnitz liegt in Polen (damals Schlesien).

Sie bekam den Namen Opus231.

Im Jahr 2010 hat der Förderverein unserer Kirche das Glück eine Schrankorgel von der Eisleber St. Andreas- Nicolai- Petri- Gemeinde zu übernehmen. Die Orgel stand in der Andreas Kirche.

Nach nun fast 40 Jahren spielt wieder eine Orgel in der St. Stephanus Kirche, zwar eine kleine aber immerhin.

 

 

 

 
 
» Start
» nach oben
» Impressum

 

© 2017

KBV Orgel